Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Vor dem Studium

Besonders engagierte SchülerInnen haben die Möglichkeit, schon vor der Matura Lehrveranstaltungen an der Uni Graz zu besuchen, Prüfungen abzulegen und so die Studienzeit zu verkürzen. Informationen und Antragsformulare zum Projekt liefert das Young Science Zentrum.

Leitfaden zur Anmeldung

Haben Studieninteressierte keine Matura, kann ein Studium auch mit einer Studienberechtigungsprüfung begonnen werden. Diese Alternative zur Matura berechtigt jedoch nicht für alle Studien, sondern nur für eine gewisse Studiengruppe. Außerdem gilt es zu beachten, dass es für einige Studien spezielle Studienvoraussetzungen gibt. 

Studienberechtigung

Ist die Matura noch nicht positiv abgeschlossen, gibt es zwei Möglichkeiten, sich bereits trotzdem für ein Studium zu inskribieren:

a) Inskription nach positivem Maturaabschluss in der Nachfrist (für das Wintersemester bis 30.11., für das Sommersemester bis 30.4.). Hier kann es (allerdings) sein, dass die reguläre Anmeldefrist für Lehrveranstaltungen bereits abgelaufen ist.

b) Inskription ohne Matura als außerordentlicheR StudierendeR. Dafür muss der Studienbeitrag (€ 363,36) und der ÖH-Beitrag (€ 20,20) bezahlt werden, man bekommt die Zugangsdaten für UNIGRAZonline und die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen ist rechtzeitig möglich. Wenn das positive Reifeprüfungszeugnis innerhalb der Nachfrist (für das Wintersemester bis 30.11., für das Sommersemester bis 30.4.) eingereicht wird, wird der Studienbeitrag rückerstattet. Wird die Matura nicht vor dem 30.11. bzw. 30.4. positiv abgeschlossen, bleibt der Status außerordentlicheR StudierendeR aufrecht und der Studienbeitrag wird nicht rückerstattet.

Außerordentliche Studierende sind nicht regulär für ein Studium eingeschrieben, sie bekommen aber eine Matrikelnummer und sind berechtigt, sich für Lehrveranstaltungen anzumelden und diese zu besuchen. Diesen Status erhalten vor allem jene, die noch nicht über die notwendigen Voraussetzungen für ein ordentliches Studium verfügen (z.B. allgemeine Hochschulreife). Hier sind meist Studiengebühren zu bezahlen. Auch Personen, die den Vorstudienlehrgang oder einen Universitätslehrgang absolvieren, sind außerordentliche Studierende.

Studienabteilung

Für manche Studien an der Uni Graz muss vor Inskription ein Aufnahmeverfahren positiv durchlaufen werden. Dazu zählt die fristgerechte Registrierung im Bewerbungstool, die Bezahlung eines Kostenbeitrags pro Studium und in den meisten Fällen die Absolvierung eines Online-Self-Assessments. Im zweiten Schritt kommt möglicherweise eine Aufnahmeprüfung hinzu. Jedes Aufnahmeverfahren findet nur ein Mal pro Studienjahr statt und um daran teilzunehmen, wird noch keine Matura benötigt. Mit einem Studienplatz und der Hochschulreife ist es dann möglich, sich für das Studium im Winter- oder Sommersemester zu inskribieren.

Aufnahmeverfahren an der Uni Graz​​​​​​​

Um das Lehramtsstudium im Entwicklungsverbund Süd-Ost beginnen zu können, müssen Studieninteressierte vorher die Eignung als LehrerIn unter Beweis stellen. Die Schritte dazu sind:

  • Fristgerechte Anmeldung
  • Bezahlung des Kostenbeitrags
  • Absolvierung des Online-Self-Assessments
  • Teilnahme am computerbasierten Zulassungstest

Wenn das Aufnahmeverfahren (und eventuell die zusätzlichen Eignungsprüfungen für gewisse Unterrichtsfächer) bestanden wurde, ist es möglich, sich im Winter- oder Sommersemester für das Lehramtsstudium zu inskribieren. Das Aufnahmeverfahren findet ein Mal pro Studienjahr statt.

Aufnahmeverfahren Lehramt

Wer sich für zugangsgeregelte Studien interessiert, muss sich für das Aufnahmeverfahren im Bewerbungstool registrieren. Achtung: Dieser Schritt bedeutet nicht, dass man für das Studium inskribiert ist! Wer noch nie an der Uni Graz studiert hat, führt zusätzlich auch die Datenerfassung zur Inskription und die tatsächliche Inskription fristgerecht durch!

Bewerbungstool

Wer sich zum ersten Mal an der Uni Graz für ein Studium inskribieren möchte, muss online die Datenerfassung zur Inskription machen. Hier werden persönliche Daten sowie der Studienwunsch abgefragt. Im Zuge dieser online Datenerfassung ist auch ein Termin für die persönliche Immatrikulation/Inskription an der Uni Graz zu wählen.

Datenerfassung zur Inskription

Um Sport (Bachelor, Master und Unterrichtsfach) studieren zu können, wird die körperliche Eignung überprüft. Dazu gibt es kurz vor Beginn des Winter- und Sommersemesters eine motorische Ergänzungsprüfung, zu der man sich anmelden muss.

Eignungsprüfung Sport

Bei einigen Bachelorstudien werden Vorkenntnisse in Biologie, Latein oder Griechisch bereits vor Studienbeginn benötigt – siehe Übersicht. Den genauen Zeitpunkt verrät außerdem das Curriculum. Für den Nachweis müssen das Reifeprüfungszeugnis und die Abschlusszeugnisse der letzten Schulstufe vorliegen. Wenn die Fächer nicht in ausreichendem Ausmaß (Latein und Griechisch jeweils 10 Wochenstunden in der Oberstufe; Biologie bzw. Biologie in Verbindung mit anderen Unterrichtsbereichen 4 Wochenstunden in der Oberstufe) in der Schule abgedeckt wurden, muss eine Ergänzungsprüfung abgelegt werden. Die Ergänzungsprüfung für Latein und Griechisch kann direkt an der Uni nach Absolvierung einer zweisemestrigen Lehrveranstaltung erfolgen. Es ist aber auch möglich, die Prüfung bei (kostenpflichtigen) externen AnbieterInnen oder an einer Schule zu absolvieren.

Ergänzungsprüfung an der Uni

Die Immatrikulation bezeichnet das erstmalige Einschreiben an einer Universität. Mit der Immatrikulation erhält man einen Studierendenausweis und eine Matrikelnummer, mit der Studierende identifiziert werden.

Das Einschreiben in ein Studium bezeichnet man als Inskription. Es ist möglich, sich an ein und derselben Universität mehrere Male zu inskribieren – zum Beispiel bei einem Studienwechsel oder einem zusätzlichen Studium. Die Inskription und Weitermeldung erfolgt jedes Semester neu, im Normalfall automatisch durch das Bezahlen des ÖH-Beitrags bzw. des ÖH- und Studienbeitrags.

Studierende des Studiums Anglistik/Amerikanistik oder des Unterrichtsfaches Englisch treffen zu Beginn des Studiums auf einen Spracheinstufungstest (Ziel B2 = Maturaniveau) am Computer. Dieser muss absolviert werden, damit man im Studium vorankommt.

Placement Test

StudienbeginnerInnen in Romanistik, Slawische Sprachen, Transkulturelle Kommunikation oder in den Unterrichtsfächern Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Slowenisch und Spanisch müssen einmalig das benötigte Sprachniveau vorweisen. Für jene, die das Niveau nicht erreichen oder schon vor der Prüfung wissen, dass eine bessere Vorbereitung nötig ist, werden Sprachkurse von treffpunkt sprachen angeboten.

Sprachprüfungen Romanische Sprachen

Sprachprüfungen Slawische Sprachen

Sprachprüfungen Transkulturelle Kommunikation

Vorbereitende Sprachkurse - treffpunkt sprachen  

Anstelle von regulären Studien ist es auch möglich, sich ein Studium auf die eigenen individuellen Interessen maßzuschneidern. Für ein individuelles Studium muss ein Antrag gestellt werden.

Offene Fragen rund ums Studium?

4students hilft dir gerne weiter!

Mo bis Fr: 9 - 12 Uhr
Di und Do: 13 - 15 Uhr
4students(at)uni-graz.at
studium.uni-graz.at
Universitätsplatz 3a/II
(Liftstock 5), 8010 Graz
+43 (0)316 380 - 1066
4students-Studien-Info-Service

Schick uns eine Nachricht!

Sende Nachricht...
Vielen Dank für Deine Nachricht!
Wir werden diese schnellstmöglich bearbeiten!
Es ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuche es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Datenschutzerklärung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.