Feiern und Grenzen überwinden! Die Uni Graz lädt am 7. Juni zum großen Fest

Auf der Suche nach der Exzellenz in der Wissenschaft

Wissenschaftliche Exzellenz erfordert ein Umdenken, sagt Patrick Cramer, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft. Fokus auf Qualität statt Anzahl an Papers und Zitaten, Offenheit für Überraschungen und die Bereitschaft, das vorhandene Wissen immer wieder infrage zu stellen. So sichert Europa seine Position als Forschungsstandort.

Wetterextreme besser verstehen: Uni Graz unterstützt ESA-Mission EarthCARE

Wie beeinflussen Treibhausgase, Wolken und Schwebeteilchen die vertikale Strahlung in der Erdatmosphäre? Welche Rolle spielt das für die globale Erwärmung und das Auftreten von Extremwetterereignissen? Daten zur Beantwortung dieser Fragen soll die ESA-Mission EarthCARE liefern. Am 29. Mai 2024 startete der neue Satellit als Gemeinschaftsprojekt der Europäischen Weltraumbehörde ESA und der Japanischen Raumfahrtbehörde JAXA. Unterstützung erhält die Mission unter anderem durch das 3D-Klimaforschungslabor WegenerNet der Universität Graz.

Exekutive der Gewalt: die Rolle der österreichischen Polizei im NS-Regime

Die Geschichte der österreichischen Polizei im Nationalsozialismus rollt ein neues Buch auf. Die Publikation ist zugleich das Ergebnis eines umfassenden Forschungsprojekts, das an der Uni Graz in Kooperation mit dem Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung, dem Dokumentationsarchiv sowie Mauthausen Memorial durchgeführt wurde.

Smart durch die Nacht: 1200 Besucher:innen erlebten am 24. Mai Forschung zum Angreifen

Was macht uns smart? Das zeigte die Universität Graz am 24. Mai 2024 bei der Langen Nacht der Forschung. An 14 Stationen konnten Interessierte sich informieren, ausprobieren und in andere Welten eintauchen.