Neuigkeiten

Klimawandel und Biodiversität: Nationalpark Gesäuse wird zum Freiluftlabor

Die Universität Graz und der Nationalpark Gesäuse schließen eine Kooperation und schaffen ein einzigartiges Freiluftlabor. Wasserquellen, Wald und Insekten liefern wichtige Daten. Forscher:innen werten diese aus und gewinnen so wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft unter neuen klimatischen Bedingungen.

Arqus Teaching Excellence Award für Sabine Bergner

Der Lehrpreis der Europäischen Hochschulallianz Arqus ging diesmal an eine Psychologin der Uni Graz. Sabine Bergner wurde für ihr Seminar „Psychological Principles of Negotiation, Persuasion and Influencing“ prämiert. Die Verleihung der internationalen Auszeichnung fand am 3. Juli 2024 im Rahmen der Arqus-Jahreskonferenz an der Universität Minho in Braga/Portugal statt.

Auftakt

Generalsanierung und Erweiterung des Universitätsplatzes 4 startet am 15. Juli

Aufgezeichnet: Uni-Graz-Software schreibt Interviews nieder

Die schnelle Umfrage fürs Studierendenmagazin, Proband:innen-Befragungen für die Bachelorarbeit oder ausführliche Interviews für ein Forschungsprojekt: Mitgeschnittene Gespräche zu Papier zu bringen, ist zeitaufwändig. Eine neue an der Uni Graz entwickelte Software nimmt diese Arbeit ab.

Hitzewellen: Universität Graz präsentiert Plan für lückenloses Frühwarnsystem

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Graz untersucht die Herausforderungen eines globalen Frühwarnsystems für Hitze. Die Forscherinnen und Forscher wollen gefährdete Gruppen (wie ältere Menschen und Kinder) besser schützen und sie frühzeitig auf Risiken in Schlüsselbereichen wie der Landwirtschaft und dem Gesundheitswesen vorbereiten.

Wie werden meine Gefühle verwertet? IT-Juristin Elisabeth Hödl über Emotionserkennung

Damit uns Künstliche Intelligenz nicht übervorteilt und wir im digitalen Labyrinth nicht die Orientierung verlieren, braucht es entsprechende gesetzliche Rahmenbedingungen. Elisabeth Hödl, Expertin für IT, Datenschutz und Medienrecht, widmet sich in ihrer Forschung dem Schutz von Privatsphäre und Gedankenfreiheit.

Warum liegen Bahnhofsviertel am Abstellgleis? Stadtforscherin Anke Strüver antwortet

Fernweh, Reisen und Mobilität – Bahnhöfe wecken bei vielen positive Assoziationen. Die umliegenden Stadtviertel hingegen weniger. Warum sind gerade dort oft Prostitution, Drogen und Armut beheimatet? Stadtforscherin Anke Strüver versucht eine Erklärung.

Ist Fußball eine Religion?

„Sturm ist Religion für mich“ hört man manche Grazer Fußballfans sagen. Während der Europameisterschaft steht die Nationalmannschaft im Zentrum der Welt. Religionswissenschaftler Franz Winter nennt Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zwischen dem Sport und Religion.