Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

FAQs zur Corona-Krise für Studieninteressierte und Studierende

Wir haben hier die wichtigsten Fragen und Antworten in Zeiten der Corona-Krise zusammengestellt. Da die Situation für uns alle neu ist, können leider noch nicht alle Fragen lückenlos beantwortet werden. Die Universität Graz arbeitet aber an Lösungen für alle Studierenden. Sollten darüber hinaus Fragen auftreten, steht euch 4students – Studien Info Service per Mail unter 4students(at)uni-graz.at zur Verfügung. Werktags werden die Fragen innerhalb von 24h beantwortet.

Stay safe!
Euer 4students-Team

Stand: 13. Mai 2020
 

Vor dem Studium

Wie kann ich mich derzeit erstmalig an der Universität Graz einschreiben?
Derzeit läuft bereits die Nachfrist (bis 30. Juni 2020 verlängert). In begründeten Ausnahmefällen kann die Inskription für Bachelor- und Diplomstudien auch noch in der Nachfrist erfolgen. Dazu kann man sich per E-Mail an studienabteilung(at)uni-graz.at wenden.
Zunächst muss die Datenerfassung auf der Homepage der Universität ausgefüllt werden. Folgende Dokumente sollten dann in gescannter Form via E-Mail an studienabteilung(at)uni-graz.at übermittelt werden:

Bachelor- und Diplomstudien:

  • Reifeprüfungszeugnis + Abschlusszeugnis der letzten Schulstufe + Stundentafel
  • Reisepass ODER Personalausweis
    (falls beides nicht vorhanden: Führerschein + Staatsbürgerschaftsnachweis)
  • e-card
  • bei zugangsbeschränkten Studien die Studienplatzzusage
  • bei Übertritt von einer anderen Universität oder Pädagogischen Hochschule:
    • Nachweis der Matrikelnummer (z.B. Studienblatt, Studierendenausweis)
    • Abgangsbescheinigung, falls das selbe Studium fortgesetzt wird
  • Bearbeitungsnummer/Identifikationsnummer

Master- und Doktoratsstudien

Bei Masterstudien kann die Anmeldung bis zum Ende der Nachfrist am 30. Juni 2020 erfolgen. Zu Doktoratsstudien kann man grundsätzlich das ganze Jahr über zugelassen werden.
Bei der erstmaligen Einschreibung zu einem Master- oder Doktoratsstudium an der Universität Graz muss zusätzlich zur Datenerfassung ein Antrag auf Zulassung gestellt werden, wenn es sich nicht um ein konsekutives Master- oder Doktoratsstudium handelt. Dem Antrag müssen ein Nachweis über das abgeschlossene Studium (z.B. Diplom, Bachelor-, Masterurkunde), ein Nachweis über abgelegte Prüfungen (z.B. Transcript of Records) sowie eine Zusammenfassung der Abschlussarbeit(en) beigelegt werden. Je nach Fakultät müssen noch weitere Dokumente beigelegt werden.
Mehr Infos Masterstudium
Mehr Infos Doktoratsstudium

Alle weiteren Informationen werden dann via E-Mail ausgesendet. Sobald die Studienabteilung wieder geöffnet ist, sind die Originaldokumente so rasch als möglich persönlich vorzulegen.
 

Ich bin bereits an der Universität Graz eingeschrieben. Wie kann ich mich derzeit für ein neues Bachelorstudium einschreiben?
Die Einschreibung für ein Bachelorstudium ist in der Nachfrist (Ende: 30. Juni 2020) nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Bitte wende dich per E-Mail an studienabteilung@uni-graz.at
 

Werden die Inskriptionsfristen verlängert?
Das Ministerium hat die Nachfrist für das Sommersemester 2020 bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Die allgemeine Zulassungsfrist für das Wintersemester 2020/2021 wird von 5. September 2020 auf 30. September 2020 verlängert. 

Finden die Aufnahmeprüfungen für die zugangsgeregelten Studien zu den genannten Terminen statt oder werden diese verschoben?
Lehramt: Aufgrund von Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 findet das allgemeine Aufnahmeverfahren für Lehramtsstudien im „Verbund Aufnahmeverfahren 2020“ für das Studienjahr 2020/21 in abgeänderter Form statt.

Für alle anderen Studien mit Aufnahmeverfahren bleiben nach derzeitigem Stand die bereits Anfang März angekündigten Termine aufrecht. Sollte es zu Verschiebungen kommen, werden alle Personen, die sich bereits registriert haben selbstverständlich umgehend informiert. Aktuelle Informationen werden immer auch auf studienzugang.uni-graz.at veröffentlicht.

Während des Studiums

Wo finde ich Unterlagen zu meinen Lehrveranstaltungen?
Dazu geben die jeweiligen Lehrveranstaltungsleiter*innen Auskunft. Technische Unterstützung bietet dazu die UniIT. Alle Informationen und Anleitungen sind auf der Website it.uni-graz.at zu finden.

Wie werden abgesagte Lehrveranstaltungen oder Praktika nachgeholt / kompensiert?
Alle Lehrenden wurden ersucht, Ihre Lehrveranstaltungen auf digitale Lehrformate umzustellen und den Lehr- und den Prüfungsbetrieb für das ganze Semester auf elektronischem Wege durchzuführen. Für Lehrveranstaltungen, in denen Labortätigkeiten oder andere praktische Anwendungen zwingend erforderlich sind und Exkursionen mit praktischen Tätigkeiten im Feld wird es unter Berücksichtigung aller Sicherheitsmaßnahmen, die keinesfalls die Gesundheit von Studierenden und Lehrenden gefährden, Ausnahmelösungen geben.
Aktuelle Informationen zu Schulpraktika im Rahmen des Lehramtsstudiums Sekundarstufe Allgemeinbildung im Sommersemester 2020 stehen auf der Seite der Pädagogischen Hochschule Steiermark zur Verfügung.

Wie geht es mit Vorlesungen in diesem Semester weiter?
Vorlesungen sind bis zum 30. September 2020 ausschließlich in Form von virtueller Lehre abzuhalten, wobei die Vortragenden die Methode und das Konzept der Vorlesung während des Semesters ändern können. Sollte dies der Fall sein, müssen die Studierenden darüber bis spätestens 24. Mai 2020 informiert werden.

Gibt es bereits Änderungen oder Sonderbestimmungen für die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)?
Ja! Studierende, die die STEOP am 23. April 2020 noch nicht abgeschlossen haben, können im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 unbegrenzt weitere Lehrveranstaltungen und Prüfungen absolvieren. Das heißt, das Limit der möglichen ECTS außerhalb der STEOP entfällt. Es müssen jedoch weiterhin die in den Curricula festgelegten Anmeldevoraussetzungen für Lehrveranstaltungen erfüllt werden.

Meine Lehrveranstaltung wurde auf E-Learning/Distance Learning umgestellt, ich verfüge aber nicht über die notwendigen technischen Voraussetzungen. Was kann ich tun?
Leider können seitens des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung den Studierenden keine technischen Hilfsmittel zur Verfügung gestellt werden. Die Umstellung des Lehrbetriebs hat den Zweck, die Auswirkungen von COVID-19 auf den Studienbetrieb und die Studierenden möglichst zu minimieren. Leider sind aber Einschränkungen nicht vollständig auszuschließen. Bei Problemen ist es jedenfalls empfehlenswert, mit der Leiterin bzw. dem Leiter der betreffenden Lehrveranstaltung Kontakt aufzunehmen. Eventuell kann ja eine individuelle Lösung gefunden werden.
An der Universität Graz unterstützt die uniIT so weit wie möglich bei technischen Problemen. Mehr Infos: it.uni-graz.at

Gibt es eine Plattform, über die ich mich über Home Learning/Distance Learning an der Uni Graz austauschen kann?
Die Universität Graz hat auf der Plattform Moodle ein moderiertes Diskussionsforum eröffnet, in dem Erfahrungen und Probleme ausgetauscht werden können. Mehr Infos: moodle.uni-graz.at

Wie können in diesem Semester Prüfungen durchgeführt werden?
Um Studierende keinem Gesundheitsrisiko auszusetzen, ist vorgesehen, dass Prüfungen und Leistungsbeurteilungen für dieses Sommersemester online durchgeführt werden. Für Vorlesungsprüfungen und Fachprüfungen sind zwischen 1. März 2020 und 30. September 2020 mindestens drei Prüfungstermine anzubieten, davon muss einer vor dem 30. Juni 2020 stattfinden. Weitere Bestimmungen zu Prüfungen in Zeiten von Corona sind in den Studienrechtlichen Sondervorschriften zu finden.

Gibt es bereits Änderungen oder Sonderbestimmungen für die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)?
Ja! Studierende, die die STEOP am 23. April 2020 noch nicht abgeschlossen haben, können im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 unbegrenzt weitere Lehrveranstaltungen und Prüfungen absolvieren. Das heißt, das Limit der möglichen ECTS außerhalb der STEOP entfällt. Es müssen jedoch weiterhin die in den Curricula festgelegten Anmeldevoraussetzungen für Lehrveranstaltungen erfüllt werden.

Für mein Studium/meine Abschlussarbeit arbeite ich im Labor. Darf ich das weiterhin tun?
Nein. Alle Gebäude am Campus sind derzeit für Studierende und MitarbeiterInnen der Universität geschlossen. An einer Lösung wird derzeit gearbeitet.

Das Ministerium hat die Nachfrist für das Sommersemester 2020 bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Demnach ist die Meldung der Fortsetzung des Studiums für das Sommersemester 2020 (Einzahlung des ÖH-Beitrags und gegebenenfalls Studienbeitrags), die Zulassung zu Studien in der Nachfrist und das Stellen von Beurlaubungsanträgen bis zum 30. Juni 2020 möglich. Wird ein Studium bzw. ein Studienabschnitt bis zum 30. Juni 2020 abgeschlossen, ist für das Sommersemester kein Studienbeitrag zu entrichten. Die allgemeine Zulassungsfrist für das Wintersemester 2020/2021 wird von 5. September 2020 auf 30. September 2020 verlängert. Falls ein Curriculum mit 30. September 2020 ausläuft, wird diese Frist bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (= 28. Februar 2021) verlängert.

Wie kann ich mich derzeit für ein konsekutives Master- bzw. Doktoratsstudium einschreiben?
Die Einschreibung für ein konsekutives Master- bzw. Doktoratsstudium ist möglich, sobald der Studienabschluss in UNIGRAZonline eingetragen wurde. Bitte schreibe eine E-Mail an studienabteilung(at)uni-graz.at mit folgenden Angaben:

  • Matrikelnummer
  • Studienwunsch 
  • bei Doktoratsstudien zusätzlich

Bitte beachte auch die allgemeinen Informationen zum Masterstudium und Doktoratsstudium auf der Homepage der Studienabteilung.

Kann ich derzeit Anerkennungen durchführen?
Das ist in vielen Fällen auch derzeit möglich. Den detaillierten Ablauf kannst du bei deinem zuständigen Dekanat oder Prüfungsreferat per Mail erfragen.

Wie erreiche ich studienrelevante Einrichtungen wie Dekanate, Prüfungsreferate, Institute oder die Studienabteilung derzeit am besten?
Die Einrichtungen sind derzeit nicht besetzt, da der Zutritt zu den Gebäuden der Universität untersagt ist. Bitte wende dich per Mail mit deiner Uni-Mailadresse an die entsprechenden Einrichtungen. Auch auf den Internetseiten der einzelnen Dekanate sind Informationen bereitgestellt.

Ich studiere in Graz, wohne aber derzeit im Ausland. Wo bekomme ich eine Pendlerbescheinigung, um an meinen Studienort reisen zu können?
Studierende, die an der Uni Graz studieren, aber im Ausland wohnen, können eine offizielle Pendlerbescheinigung beantragen, um an den Studienort reisen zu können. Das Formular kann über die Webseite der Wirtschaftskammer Österreich heruntergeladen werden (https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/pendlerbescheinigung-oesterreich-einreise.pdf). Das ausgefüllte Fomular kann dann per E-Mail an studienabteilung(at)uni-graz.at geschickt werden. Studierende erhalten dann mittels elektronischer Signatur die Bestätigung der Universität Graz.

Gibt es für Studierende Unterstützung in IT-Fragen?
Die uniIT bietet unterschiedlichste IT-Services – unter anderem auch Software für zu Hause – für Studierenden der Universität Graz und unterstützt bei technischen Fragen. Dazu gibt es auch den digitalen Assistenten ASK, der schnelle Antworten gibt.

Kann ich meine UniGrazCard abholen bzw. kann mir diese per Post zugestellt werden?
Leider ist die Abholung der UniGrazCard und auch die Zusendung per Post im Moment nicht möglich.

Studienabschluss

Wie kann ich eine Prüfung, die ich dringend für den Abschluss benötige, ablegen?
Es besteht an der Universität Graz die Möglichkeit, die Prüfung online - etwa via Skype for Business – abzulegen, sofern die ordnungsgemäße Durchführung gewährleistet ist. Ansprechpersonen sind die entsprechenden Lehrenden bzw. das Prüfungsreferat/Dekanat der jeweiligen Fakultät. Die genauen Bestimmungen zu Vorlesungs- und Fachprüfungen sind in den Studienrechtlichen Sondervorschriften zu finden.

Kann ich meine Bachelor-/Master-/Diplomprüfung oder mein Rigorosum ablegen?
Bachelor-, Master-, Diplomprüfungen und Rigorosen können via Skype for Business angeboten werden. Ansprechpersonen sind die entsprechenden Lehrenden bzw. das Prüfungsreferat/Dekanat der jeweiligen Fakultät. Die genauen Bestimmungen zu Abschlussprüfungen sind in den Studienrechtlichen Sondervorschriften zu finden.

Wie kann ich derzeit meine Abschlussarbeit einreichen?
Diplom- und Masterarbeiten sowie Dissertationen können in digitaler Form an den Dekanaten eingereicht werden und werden von den Betreuer*innen im Homeoffice beurteilt. Die gedruckten Exemplare müssen nachträglich abgegeben werden, sobald die Dekanate wieder geöffnet sind. Es ist auch möglich, die gedruckten Exemplare per Post einzureichen. Bitte kontaktieren Sie dafür Ihr zuständiges Dekanat.
Informationen zum Einreichprozess sind auf den Websites der Dekanate zu finden bzw. können bei den Dekanatsmitarbeiter*innen erfragt werden.

Wie kann derzeit mein Abschlusszeugnis ausgestellt werden?
Bitte setze dich dazu mit dem zuständigen Dekanat oder Prüfungsreferat per Mail am besten über deine Uni-Mailadresse in Verbindung.

Wie erhalte ich meinen Verleihungsbescheid (Bachelor-/Sponsions-/Promotionsbescheid)?
Sobald der Verleihungsbescheid erstellt wurde, werden die Studierenden automatisch von der Studienabteilung per E-Mail informiert welche weiteren Schritte notwendig sind.

Was passiert, wenn mein Festakt (Promotions- bzw. Sponsionsfeier) aktuell nicht stattfinden kann?
Es ist davon auszugehen, dass öffentliche Veranstaltungen erst wieder im Wintersemester stattfinden können. Wann dies konkret der Fall sein wird, kann aktuell nicht gesagt werden. Die aktuellsten Informationen bzw. fixierte Termine sind dann auf der Homepage der Studienabteilung zu finden.

Sollte der Betrag von € 50 bereits entrichtet worden bzw. schon eine Anmeldung zu einem Sponsionstermin erfolgt sein, gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Teilnahme an einem späteren Termin
    Anmeldung für einen späteren Termin ist ohne weitere Zusatzkosten möglich.
     
  2. Erhalt einer schwarzen Rolle und Urkunde ohne Teilnahme am Festakt
    Es werden € 25 rückerstattet und eine schwarze Rolle und die Urkunde können in der Studienabteilung abgeholt werden. Eine spätere Teilnahme am Festakt ist dann jedoch nicht mehr möglich!
     
  3. Keine Teilnahme an einem Festakt und auch kein Erhalt der schwarzen Rolle und Urkunde
    Die € 50 werden in voller Höhe rückerstattet.

Wenden Sie sich in diesen Angelegenheiten bitte direkt an sabrina.eppich(at)uni-graz.at oder judith.koeck(at)uni-graz.at.

Verlängerung der Nachfrist
Das Ministerium hat die Nachfrist für das Sommersemester 2020 bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Demnach ist die Meldung der Fortsetzung des Studiums für das Sommersemester 2020 (Einzahlung des ÖH-Beitrags und gegebenenfalls Studienbeitrags), die Zulassung zu Studien in der Nachfrist und das Stellen von Beurlaubungsanträgen bis zum 30. Juni 2020 möglich. Wird ein Studium bzw. ein Studienabschnitt bis zum 30. Juni 2020 abgeschlossen, ist für das Sommersemester kein Studienbeitrag zu entrichten.

Mein Studienplan läuft aus und ich kann aufgrund der Einschränkungen durch COVID-19 nicht rechtzeitig abschließen. Was kann ich tun?
Falls ein Curriculum mit 30. September 2020 ausläuft, wird diese Frist bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (= 28. Februar 2021) verlängert.

Allgemeine Infos

Das Ministerium hat die Nachfrist für das Sommersemester 2020 bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Demnach ist die Meldung der Fortsetzung des Studiums für das Sommersemester 2020 (Einzahlung des ÖH-Beitrags und gegebenenfalls Studienbeitrags), die Zulassung zu Studien in der Nachfrist und das Stellen von Beurlaubungsanträgen bis zum 30. Juni 2020 möglich. Wird ein Studium bzw. ein Studienabschnitt bis zum 30. Juni 2020 abgeschlossen, ist für das Sommersemester kein Studienbeitrag zu entrichten.

Die allgemeine Zulassungsfrist für das Wintersemester 2020/2021 beginnt am 13. Juli 2020 und endet am 30. September 2020 (statt ursprünglich am 5.9.). Die Anmeldungen für die Lehrveranstaltung im Wintersemester sind derzeit für Anfang September geplant.

Falls ein Curriculum mit 30. September 2020 ausläuft, wird diese Frist bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (= 28. Februar 2021) verlängert.

Gibt es finanzielle Unterstützung für Studierende, die aufgrund der Corona-Krise ihren Job verloren und nun keine finanziellen Mittel zur Verfügung haben?
Studierende, die durch die Krise mit finanziellen Engpässen zu kämpfen haben, können in speziellen Fällen durch den Sozialfonds der Österreichischen Hochschüler*innenschaft unterstützt werden. Informationen dazu gibt es auf der Website der ÖH: www.oeh.ac.at/corona-haertefonds.

Als Unterstützungsmaßnahme der Sonderbeauftragten der Universitätsleitung für Gleichstellung hinsichtlich Gender und Diversität, besteht für Studentinnen die Möglichkeit, sich in aktuellen psychosozialen Notlagen um einen einmaligen finanziellen Zuschuss der Universität zu bewerben. Die Einreichfrist für das laufende Sommersemester ist der 14. Mai 2020. Nähere Informationen zum Zuschuss, zu den Bezugsvoraussetzungen und zu den Antragsformularen sind auf der Informationsseite für Frauenförderung zu finden.
 

Was passiert, wenn ich für Stipendium/Beihilfen/Zuschüsse aufgrund von Verschiebungen von Lehrveranstaltungen und Prüfungen nicht den entsprechenden Studienerfolg nachweisen kann?
Die Auszahlung der der Familienbeihilfe oder der Studienbeihilfe liegt nicht im Zuständigkeitsbereich der Universität. Informationen dazu gibt es auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie auf der Seite der Stipendienstelle. Für den Bezug der Familienbeihilfe ist das Wohnsitzfinanzamt der Eltern bzw. das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend zuständig.

Wie werden Prüfungen abgehalten und wie können Studierende mit Behinderung/chronischer Erkrankung, die einen angepassten Prüfungsmodus aufgrund ihrer Beeinträchtigung benötigen, an diesen Prüfungen teilnehmen?
Aktuell werden mögliche Prüfungsformate erst entwickelt, sodass es hier noch keine konkreten Informationen gibt. Sobald Prüfungen angesetzt werden, können Studierende, die die Prüfung aufgrund ihrer Beeinträchtigung im vorgegebenen Format nicht ablegen können, sich - wie bisher - an das Zentrum Integriert Studieren wenden. Alle Betroffenen, die bereits Prüfungen mit Unterstützung des Zentrum Integriert Studieren abgelegt haben, verwenden - wie bisher - das Formular zur Bekanntgabe von Prüfungen auf der Sharepoint-Seite. Studierende, die erstmalig Unterstützung benötigen können sich über die Adresse zis.pruefungen(at)uni-graz.at mit dem Zentrum Integriert Studieren in Verbindung setzen.

Ich möchte im kommenden Herbst ein Studium an der Uni Graz beginnen und habe eine Behinderung/chronische Erkrankung. Wo bekomme ich Beratung zu Fragen, die meine Beeinträchtigung betreffen?
Das Zentrum Integriert Studieren berät gern telefonisch oder per E-Mail. Wende dich mit deinen Fragen an barbara.levc(at)uni-graz.at oder vereinbare unter dieser Adresse einen telefonischen Beratungstermin.

Wenn jetzt frühere Zivildiener einberufen werden und diese dadurch am Studium gehindert werden, gibt es dann studienseitig Regelungen dafür?
An der Universität Graz ist grundsätzlich möglich, Zivildienst oder Sozialdienst zu leisten - mit oder ohne Beurlaubung. Alle relevanten Informationen sind in diesem Dokument zu finden. Sobald seitens der Politik die angedeuteten Erleichterungen fixiert sind, wird die Universität Graz diesen selbstverständlich Rechnung tragen. Fragen dazu werden von der Österreichischen Hochschüler*innenschaft der Uni Graz (ÖH) beantwortet.

Ich möchte mich freiwillig zum außerordentlichen Zivildienst melden, habe aber Sorge, dass ich dadurch meine Studienbeihilfe oder ähnliches (Familienbeihilfe, Wohnkostenzuschuss etc.) verliere. Wie wirkt sich die Entschädigung für den Zivildienst auf die Zuverdienstgrenze aus? Wenn dadurch eine Verlängerung des Studiums entsteht, wie sieht es mit den Studienbeiträgen aus, wenn man beitragspflichtig ist?
Grundsätzlich ruht der Anspruch auf Studienbeihilfe für die Monate, in denen mehr als zwei Wochen Zivildienst geleistet wird. Das bedeutet: Wer ab sofort bis Ostern ao. Zivildienst leistet, verliert nichts, weil es sowohl im März als auch im April weniger als zwei Wochen sind; wenn er im April länger als zwei Wochen den ao. Zivildienst leistet, muss die Studienbeihilfe für den Monat April eingestellt bzw. rückgefordert werden.
Die Anspruchsdauer verlängert sich automatisch um ein Semester, wenn mindestens sechs Monate Zivildienst geleistet wird (auch ao. Zivildienst). Kann der erforderliche Studienerfolg aufgrund der Ableistung von Zivildienst nicht erbracht werden, kann dies als wichtiger Grund anerkannt werden. Gegebenenfalls ist auch eine Studienunterstützung möglich. Die Entschädigung für den Zivildienst wird beim Einkommen des Studierenden nicht berücksichtigt. Für die Familienbeihilfe ist das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend zuständig.

Ich habe Sorge, dass ich mich im Fall der Verlängerung meines Zivildienstes nicht auf die anstehende Aufnahmeprüfung vorbereiten kann. Werden die derzeit kommunizierten Termine überhaupt halten?
Leider kann derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden, wie lange die Beeinträchtigungen des Schul- und Studienbetriebs durch COVID-19 andauern werden. Erst wenn diese Frage geklärt ist, können zu den zur Verfügung stehenden Vorbereitungszeiten valide Aussagen getroffen werden.

4students – Studien Info Service

Lehr- und Studienservices

Universitätsplatz 3a/II
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1066


Mo bis Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di und Do: 13.00 - 15.00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.