Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

FAQs zur Corona-Krise für Studieninteressierte und Studierende

Wir haben hier die wichtigsten Fragen und Antworten in Zeiten der Corona-Krise zusammengestellt. Sollten darüber hinaus Fragen auftreten, steht euch auch 4students – Studien Info Service zur Verfügung.
Zur COVID-19 Informationsseite.

Stay safe!
Euer 4students-Team

Stand: 11. Jänner 2021
 

Richtlinie des Rektorats für den gesicherten Universitätsbetrieb im Studienjahr 2020/2021

Das Rektorat hat eine Richtlinie für den Unibetrieb in Zusammenhang mit COVID-19 veröffentlicht. Du findest darin alle Informationen zur Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Sicherheitsbestimmungen vor Ort.

Vor dem Studium

Wie kann ich mich derzeit erstmalig an der Universität Graz einschreiben?
Die allgemeine Zulassungsfrist für das Sommersemester 2021 reicht von 11. Jänner bis 5. Februar 2021. Eine Inskription für Bachelor- und Diplomstudien ist in der Nachfrist (bis 30. April 2021) nur in gesetzlich geregelten Ausnahmefällen möglich.
Zunächst muss die Datenerfassung auf der Homepage der Universität ausgefüllt werden. Da in der Ampelfarbe „Rot“ der Parteienverkehr an der Uni eingestellt ist, wird die Studienabteilung bei notwendigem persönlichen Erscheinen die betreffenden Personen kontaktieren. Folgende Dokumente sind für die Inskription erforderlich:

Bachelor- und Diplomstudien:

  • Reifeprüfungszeugnis + Abschlusszeugnis der letzten Schulstufe + Stundentafel
  • Reisepass ODER Personalausweis
    (falls beides nicht vorhanden: Führerschein + Staatsbürgerschaftsnachweis)
  • e-card
  • bei zugangsbeschränkten Studien die Studienplatzzusage
  • bei Übertritt von einer anderen Universität oder Pädagogischen Hochschule:
    • Nachweis der Matrikelnummer (z.B. Studienblatt, Studierendenausweis)
    • Abgangsbescheinigung, falls das selbe Studium fortgesetzt wird
  • Bearbeitungsnummer/Identifikationsnummer

Master- und Doktoratsstudien

Bei Masterstudien kann die Anmeldung bis zum Ende der Nachfrist am 30. April 2021 erfolgen. Zu Doktoratsstudien kann man grundsätzlich das ganze Jahr über zugelassen werden.
Bei der erstmaligen Einschreibung zu einem Master- oder Doktoratsstudium an der Universität Graz muss zusätzlich zur Datenerfassung ein Antrag auf Zulassung gestellt werden, wenn es sich nicht um ein konsekutives Master- oder Doktoratsstudium handelt. Dem Antrag müssen ein Nachweis über das abgeschlossene Studium (z.B. Diplom, Bachelor-, Masterurkunde), ein Nachweis über abgelegte Prüfungen (z.B. Transcript of Records) sowie eine Zusammenfassung der Abschlussarbeit(en) beigelegt werden. Je nach Fakultät müssen noch weitere Dokumente beigelegt werden.
Mehr Infos Masterstudium
Mehr Infos Doktoratsstudium

Alle weiteren Informationen werden anschließend via E-Mail ausgesendet.

Infoseite zur Ankunft während Covid-19 für neu ankommende internationale Studierende und Austauschstudierende
Unter https://international.uni-graz.at/de/internationale-ankuenfte-covid-19-infos/ sind alle Informationen für neu ankommende internationale Studierende und Austauschstudierende zusammengefasst. 

Während des Studiums

Meldepflicht: Bestätigung einer Covid-19-Infektion
Beim Corona-Virus handelt es sich um eine meldepflichtige Krankheit. Liegt eine Infektion vor, muss dies bitte umgehend unter covid-19(at)uni-graz.at bekannt gegeben werden! Informationen zur Vorgehensweise

Was muss ich tun, wenn ich eine LV mit einer nachweislich infizierten Person besucht habe?
Studierende, die mit einer nachweislich infizierten Person eine Lehrveranstaltung besucht und dabei die geltenden Sicherheitsmaßnahmen eingehalten haben, werden von behördlicher Seite als KP 2 („Kontaktpersonen mit Niedrig-Risiko-Exposition“) eingestuft.

Die Vorgehensweise ist folgende:

  • Es wird empfohlen, den Gesundheitszustand bis zehn Tage nach Kontakt zu beobachten.
  • freiwillig soziale Kontakte und Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel/Reisetätigkeiten zu reduzieren und
  • die Hygienebestimmungen zu befolgen (Händewaschen etc.)

Falls bei jemandem corona-typische Symptome auftreten, ist unbedingt unverzüglich über die Telefonnummer 1450 eine Corona-Testung anzumelden.
 

Wie wird die Lehrveranstaltung abgehalten und wie erfahre ich es?
Die Lehre an der Universität Graz ist ebenfalls durch ein Ampelsystem geregelt. Ist es aufgrund der Situation nicht möglich am Campus zu lehren, kann auf Hybrid- oder auf vollständige Online-Lehre umgestellt werden. Die Ampelfarbe ist auf der Homepage der Uni Graz ersichtlich. Für alle organisatorischen Fragen zur Lehrveranstaltung stehen die Lehrveranstaltungsleiter*innen zur Verfügung. Außerdem steht die Art der Abhaltung auch in der Beschreibung der jeweiligen Lehrveranstaltung in UNIGRAZonline.

Wo finde ich Unterlagen zu meinen Lehrveranstaltungen?
Dazu geben die jeweiligen Lehrveranstaltungsleiter*innen Auskunft bzw. werden Informationen dazu in der Beschreibung der jeweiligen Lehrveranstaltung auf UNIGRAZonline veröffentlicht. Technische Unterstützung bietet die UniIT. Alle Informationen und Anleitungen sind auf der Website it.uni-graz.at zu finden.

Gibt es bereits Änderungen oder Sonderbestimmungen für die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP)?
Ja! Studierende, die die Studieneingangs- und Orientierungsphase am 23. April 2020 noch nicht abgeschlossen hatten, können bis 31. Juli 2021 unter Berücksichtigung der in den Curricula festgelegten Anmeldevoraussetzungen unbegrenzt über den Umfang der dafür in der Satzung und den Curricula vorgesehenen ECTS-Anrechnungspunkte hinaus weiterführende Lehrveranstaltungen und Prüfungen absolvieren.

Gibt es eine Plattform, über die ich mich über Home Learning/Distance Learning an der Uni Graz austauschen kann?
Die Universität Graz hat auf der Plattform Moodle ein moderiertes Diskussionsforum eröffnet, in dem Erfahrungen und Probleme ausgetauscht werden können. Mehr Infos: moodle.uni-graz.at

Ich kann aufgrund von COVID-19 nicht an einer prüfungsimmanenten Präsenzlehrveranstaltung teilnehmen. Was kann ich tun?
Gem. § 33 Abs. 4a Satzungsteil Studienrechtliche Bestimmungen haben Studierende, die der COVID-19-Risikogruppe angehören, mit einer Person aus der COVID-19-Risikogruppe im selben Haushalt leben, in Quarantäne sind oder von Reisebeschränkungen betroffen sind, das Recht, prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen in einer alternativen Form, die vom Lehrveranstaltungsleiter/der Lehrveranstaltungsleiterin festgelegt wird, zu absolvieren, sofern der LV-Inhalt dies zulässt. Studierende, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, müssen dafür bitte so frühzeitig wie möglich ihre/n Lehrveranstaltungsleiter/in kontaktieren.

Um sicherzustellen, dass der/die Studierende zur berechtigten Personengruppe gehört, kann der/die Lehrveranstaltungsleiter/in einen der folgenden Nachweise (je nach geltend gemachten Grund) einfordern:

  • Angehörige der Risikogruppe:
  • Risikogruppenmitglied im selben Haushalt:
    • COVID-19-Risiko-Attest der betreffenden Person + aktueller Auszug aus dem zentralen Melderegister
  • Quarantäne:
    • Absonderungsbescheid
  • Reisebeschränkung:
    • aktuelle Reisewarnung des BMEIA der Stufen 2 bis 6 für das jeweilige Gebiet
    • geeignete Nachweise, dass eine Anreise per KFZ, Bahn, Bus, Luftfahrzeug unmöglich oder mit besonders großen Schwierigkeiten verbunden ist

Auf welche Art und Weise der Nachweis übermittelt wird, ist mit der/dem Lehrveranstaltungsleiter/in zu besprechen.

Falls sich mit der/dem Lehrveranstaltungsleiter/in keine Lösung für eine alternative Art der Absolvierung finden lässt, können sich die Studierenden an die/den Studiendekan/in wenden.

Dieselben Regeln gelten sinngemäß auch, wenn Studierende aufgrund von COVID-19 nicht an in Präsenz durchgeführten Vorlesungsprüfungen und Fachprüfungen teilnehmen können. In diesem Fall müssen die Studierenden den/die PrüferIn bereits während der Anmeldefrist darüber informieren, dass sie die Prüfung in Form einer Online-Prüfung absolvieren möchten und das Vorliegen eines der vier genannten Gründe nachweisen. Anderenfalls ist es nicht möglich, rechtzeitig eine alternative Prüfungsform zu organisieren.

Meine Prüfung findet nach den Weihnachtsferien in Präsenz statt. Was muss ich beachten?

All jene, die sich derzeit außerhalb von Österreich aufhalten, müssen sich früh genug über die  Abhaltungsart ihrer Prüfungen informieren. Seit 19. Dezember gelten für die Einreise nach Österreich neue Bestimmungen, die eine verpflichtende Quarantäne vorsehen. Falls eine Prüfung in Präsenz stattfindet, muss daher eine fristgerechte Anreise eingeplant werden.

Kann ich in der Hauptbibliothek und anderen Bibliotheken am Campus lernen?
Lese- und Lernplätze sind seit dem 24.12.2020 bis auf Weiteres geschlossen. Der Entlehnbetrieb an allen Bibliotheken bleibt aufrecht, auch die Freihandbestände bleiben zugänglich. Jeglicher darüber hinaus gehende Parteienverkehr ist nur nach persönlicher Anmeldung möglich.

Welche Lernzonen sind derzeit geöffnet?
Lese- und Lernplätze in Bibliotheken sind seit dem 24.12.2020 bis auf Weiteres geschlossen. Auch der 24/7-Lernbereich und die PC-Arbeitsräume bleiben weiterhin geschlossen.  Campusplan

Neue Einreisebestimmungen nach Österreich
Studierende, die sich derzeit im Ausland aufhalten, informieren sich bitte früh genug über die Abhaltungsart ihrer Prüfungen. Seit 19. Dezember 2020 müssen alle Einreisenden nach Österreich verpflichtend in eine zehntägige Heim-Quarantäne, ein "Freitesten" ist erst ab dem fünften Tag möglich.
Zusätzlich müssen sich ab 15. Jänner 2021 alle Personen vor der Einreise nach Österreich online registrieren. Ausnahmen für Studierende im Rahmen von PendlerInnenbescheinigungen werden nicht mehr ausgestellt. Bitte beachten: Im Falle einer Präsenz-Prüfung im Jänner ist eine fristgerechte Anreise einzuplanen. >> mehr erfahren

Wie sieht der Universitätsbetrieb im Wintersemester 2020/21 aus?
Am 7. September hat das Rektorat eine Richtlinie für den Unibetrieb in Zusammenhang mit COVID-19 veröffentlicht. Darin sind alle Informationen zur Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Sicherheitsbestimmungen vor Ort enthalten.

Welche Änderungen oder Sondervorschriften gibt es im Studienrecht?
Die studienrechtlichen Sondervorschriften aufgrund von COVID-19 enthalten alle wichtigen Informationen.

Gab es Friständerungen?
Die allgemeine Zulassungsfrist für das Wintersemester 2020/2021 wurde von 5. September 2020 auf 30. September 2020 verlängert. Die Nachfrist läuft bis 30. November 2020. Falls ein Curriculum mit 30. September 2020 ausläuft, wird diese Frist bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (= 28. Februar 2021) verlängert.

Wie kann ich mich derzeit für ein konsekutives Master- bzw. Doktoratsstudium einschreiben?
Die Einschreibung für ein konsekutives Master- bzw. Doktoratsstudium ist möglich, sobald der Studienabschluss in UNIGRAZonline eingetragen wurde. Bitte schreibe eine E-Mail an studienabteilung(at)uni-graz.at mit folgenden Angaben:

  • Matrikelnummer
  • Studienwunsch 
  • bei Doktoratsstudien zusätzlich

Bitte beachte auch die allgemeinen Informationen zum Masterstudium und Doktoratsstudium auf der Homepage der Studienabteilung.

Wie erreiche ich studienrelevante Einrichtungen wie Dekanate, Prüfungsreferate, Institute oder die Studienabteilung derzeit am besten?
Mit der Umschaltung auf „Rot“ ist grundsätzlich kein Parteienverkehr mehr möglich. Sollte ein persönliches Erscheinen in der Studienabteilung notwendig sein, werden die betroffenen Personen kontaktiert. Die Studienabteilung ist weiterhin per E-Mail bzw. telefonisch (nur sehr eingeschränkt) erreichbar. Es wird gebeten das jeweilige Anliegen nach konkretem Thema an die dazugehörigen E-Mail Adressen zu senden.
Jeglicher Parteienverkehr an anderen Einrichtungen ist ebenfalls nur nach Voranmeldung möglich.

Ich studiere in Graz, wohne aber derzeit im Ausland. Wo bekomme ich eine Pendlerbescheinigung, um an meinen Studienort reisen zu können?
Die aktuell geltende Einreiseverordnung finden Sie hier: 
Einreiseverordnung

Gibt es für Studierende Unterstützung in IT-Fragen?
Die uniIT bietet unterschiedlichste IT-Services – unter anderem auch Software für zu Hause – für Studierenden der Universität Graz und unterstützt bei technischen Fragen. Dazu gibt es auch den digitalen Assistenten ASK, der schnelle Antworten gibt.

Kann ich meine UniGrazCard abholen bzw. kann mir diese per Post zugestellt werden?
Die Studienabteilung ist für den Parteienverkehr grundsätzlich geschlossen. Sollte ein persönliches Erscheinen in der Studienabteilung notwendig sein, werden die betroffenen Personen kontaktiert.

Studienabschluss

Wie kann ich eine Prüfung, die ich dringend für den Abschluss benötige, ablegen?
Ansprechpersonen sind die entsprechenden Lehrenden bzw. das Prüfungsreferat/Dekanat der jeweiligen Fakultät. Die genauen Bestimmungen zu Vorlesungs- und Fachprüfungen sind in den Studienrechtlichen Sondervorschriften zu finden.

Wie kann ich meine Bachelor-/Master-/Diplomprüfung oder mein Rigorosum ablegen?
Ansprechpersonen sind die entsprechenden Lehrenden bzw. das Prüfungsreferat/Dekanat der jeweiligen Fakultät. Die genauen Bestimmungen zu Abschlussprüfungen sind in den Studienrechtlichen Sondervorschriften zu finden.

Wie erhalte ich meinen Verleihungsbescheid (Bachelor-/Sponsions-/Promotionsbescheid)?
Sobald der Verleihungsbescheid erstellt wurde, werden die Studierenden automatisch von der Studienabteilung per E-Mail informiert welche weiteren Schritte notwendig sind.

Mein Studienplan läuft aus und ich kann aufgrund der Einschränkungen durch COVID-19 nicht rechtzeitig abschließen. Was kann ich tun?
Falls ein Curriculum mit 30. September 2020 ausläuft, wird diese Frist bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (= 28. Februar 2021) verlängert.

Allgemeine Infos

Studierende, welche entsprechende medizinische Indikationen für die Zuordnung zu einer Risikogruppe im Sinne der COVID-19-Risikogruppe-Verordnung (https://bit.ly/3fZHenC) aufweisen, haben dies mittels eines sog. COVID-19-Risiko-Attestes nachzuweisen. Das Attest ist nach dem 06.05.2020 ausgestellt gültig. Zu beachten gilt, das Datum der Gültigkeit des Attestes gem. der oa. Verordnung.

Das Attest ist eine Bestätigung und ist von der Lehrperson an die Dienst- und Fachaufsicht führende Person (z.B. Institutsleiter, Dekan, VizerektorIn) zu übermitteln, ein Attest eines/einer Studierenden ist der jeweiligen Institution der Lehrveranstaltung zu übermitteln (LehrveranstaltungsleiterIn, StudiendekanIn). 

Zum COVID-19 Risiko-Attest: https://www.sozialversicherung.at/cdscontent/?contentid=10007.858733&portal=svportal.
Im Falle des Zusammenlebens im gemeinsamen Haushalt ist dies mittels COVID-19-Risiko-Attest und einem aktuellen Auszug aus dem Melderegister nachzuweisen. Im Falle von Reisebeschränkungen ist dies mittels Nachweis einer aktuellen Reisewarnung für den jeweiligen Staat der Stufen 2-6 des Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, sowie geeigneten Nachweisen das eine Anreise per KFZ, Bahn, Bus, Luftfahrzeug unmöglich oder nur mit besonders großen Schwierigkeiten verbunden ist, zu belegen.

Die Entscheidung, in welcher Form virtuelle Lehre ermöglicht werden kann, obliegt dem/der LehrveranstaltungsleiterIn.

Die allgemeine Inskriptionsfrist für das Sommersemester 2021 läuft von 11. Jänner - 5. Februar 2021.

Falls ein Curriculum mit 30. September 2020 ausläuft, wird diese Frist bis zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (= 28. Februar 2021) verlängert.

Gibt es finanzielle Unterstützung für Studierende, die aufgrund der Corona-Krise ihren Job verloren und nun keine finanziellen Mittel zur Verfügung haben?
Studierende, die durch die Krise mit finanziellen Engpässen zu kämpfen haben, können in speziellen Fällen durch den Sozialfonds der Österreichischen Hochschüler*innenschaft unterstützt werden. Informationen dazu gibt es auf der Website der ÖH: www.oeh.ac.at/corona-haertefonds.

Als Unterstützungsmaßnahme der Sonderbeauftragten der Universitätsleitung für Gleichstellung hinsichtlich Gender und Diversität, besteht für Studentinnen die Möglichkeit, sich in aktuellen psychosozialen Notlagen um einen einmaligen finanziellen Zuschuss der Universität zu bewerben. Die Einreichfrist für das laufende Wintersemester ist der 12. November 2020. Nähere Informationen zum Zuschuss, zu den Bezugsvoraussetzungen und zu den Antragsformularen sind auf der Informationsseite für Frauenförderung zu finden.
 

Was passiert, wenn ich für Stipendium/Beihilfen/Zuschüsse aufgrund von Verschiebungen von Lehrveranstaltungen und Prüfungen nicht den entsprechenden Studienerfolg nachweisen kann?
Die Auszahlung der der Familienbeihilfe oder der Studienbeihilfe liegt nicht im Zuständigkeitsbereich der Universität. Informationen dazu gibt es auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie auf der Seite der Stipendienstelle. Für den Bezug der Familienbeihilfe ist das Wohnsitzfinanzamt der Eltern bzw. das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend zuständig.

Ich beginne im Wintersemester ein Studium an der Uni Graz und habe eine Behinderung/chronische Erkrankung. Wo bekomme ich Beratung zu Fragen, die meine Beeinträchtigung betreffen?
Das Zentrum Integriert Studieren berät dich gern! Wende dich mit deinen Fragen an barbara.levc(at)uni-graz.at oder schau auf die Website: integriert-studieren.uni-graz.at

4students – Studien Info Service

Lehr- und Studienservices

Universitätsplatz 3a/II
8010 Graz

Telefon:+43 (0)316 380 - 1066


Mo bis Fr: 09.00 - 12.00 Uhr
Di und Do: 13.00 - 15.00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.