Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Hohe Auszeichnung

Universität

Rektorin Christa Neuper mit Prof. Georg Schreyögg, Ehrendoktor der Uni Graz

Feierlicher Schwur auf das Zepter

Senatsvorsitzender Rainer Niemann, der die Ehrenpromotion vornahm, Georg Schreyögg, Rektorin Christa Neuper, Laudatorin Renate Ortlieb und Dekan Thomas Foscht (v.l.)

Universität Graz verleiht Ehrendoktorat an Managementforscher Georg Schreyögg

Dr. Georg Schreyögg, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin, erhielt am Dienstag, den 4. November 2014 im Rahmen eines Festakts in der Aula das Ehrendoktorat der Karl-Franzens-Universität Graz.
Der deutsche Ökonom, der in internationalen Fachkreisen hohes Ansehen genießt, hat die Managementforschung mit einer Vielzahl wegweisender Schriften geprägt. Seine Lehrbücher zu den Themen Management und Organisation zählen zu den Standardwerken in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung an deutschsprachigen Hochschulen. Darüber hinaus hat seine Forschung zu Fragen des Wandels von Organisationen und weiteren grundlegenden Aspekten des Managements die Betriebswirtschaftslehre wesentlich bereichert.

 

Der Karl-Franzens-Universität ist Georg Schreyögg seit vielen Jahren eng verbunden. Die Kooperation mit KollegInnen der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät umfasste neben Gastvorträgen unter anderem die Organisation eines internationalen Konferenz-Streams sowie die Zusammenarbeit im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft. Im Sommersemester 2014 war Schreyögg Gastprofessor an der Uni Graz.
„Mit der Verleihung des Ehrendoktorats würdigt die Karl-Franzens-Universität die herausragenden wissenschaftlichen Verdienste von Prof. Georg Schreyögg“, begründet Rektorin Christa Neuper die Auszeichnung.

 

Zur Person

Georg Schreyögg, geboren 1946 in München, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg, wo er sich 1983 mit einer Schrift zum Thema „Unternehmensstrategie – Grundfragen einer Theorie der strategischen Unternehmensführung“ habilitierte. 1985 wurde er als Professor für Controlling an die Universität Bamberg berufen. Von 1986 bis 1994 war er Professor für Organisation und Planung an der FernUniversität in Hagen. Seit 1994 hat er an der Freien Universität Berlin die Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Führung, inne.

Georg Schreyögg war Mitherausgeber der Zeitschriften „Managementforschung“ und „Organization Studies“, Vorsitzender des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB), Vice-Chairman der European Group of Organizational Studies (EGOS) sowie Mitglied und Sprecher des Fachkollegiums Wirtschaftswissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.