Flora und Vegetation von Tasmanien:

Einleitung

Geographie

Menschliche Besiedelungsgeschichte 

Das Klima 

Biogeographie unter besonderer Berücksichtigung der Gattung Nothofagus  

Schlüssel für die Samenpflanzen-Familien Tasmaniens

Schlüssel für die Samenpflanzen-
Gattungen Tasmaniens

Schlüssel für die Farngattungen Tasmaniens

Die Vegetation 

kühltemperierte Regenwälder

Eucalyptuswälder

Vegetation der alpinen Stufe

Die Flechtenflora 

Forstwirtschaft 

Vegetationsbilder

Literatur

Links 



for any comments or 
corrections please contact 
Martin Magnes


Adresse: 
Karl-Franzens
Universität

Institut für Botanik, 
Holteigasse 6 
8010 Graz 
AUSTRIA 
Fax: ++43-316-380-9883 

last updates: June 1999 



 

 

Einleitung

Das Institut für Botanik der Karl-Franzens-Universität Graz führte im Wintersemester 1996 eine Exkursion für fortgeschrittene Studierende nach Tasmanien durch. 
Als Vorbereitung auf die Exkursion wurden in einem Seminar von den Studierenden und den Lehrveranstaltungsleitern botanisch relevante Themen zum Gebiet in einem Referat aufbereitet. Die redigierten Referate wurden, mit Abbildungen versehen, gebunden und als Exkursionsunterlage an die Teilnehmer und Interessierte verteilt. 
Die Exkursion geriet zu einem einmaligen Erlebnis für alle Teilnehmer, auch die mitgefahrenen arrivierten Botaniker konnten sich nicht erinnern, jemals vorher in so kurzer Zeit einen so guten Eindruck in eine fremde Flora und Vegetation bekommen zu haben. 
An dieser Stelle gebührt den Organisatoren und Führern in Tasmanien unser besonderer Dank, allen voran 
Herrn Dr. Gintaras Kantvilas (Curator of the Tasmanian Herbarium in Hobart), 
für dessen fürsorgliche Organisation und die Bereitschaft, soviel Zeit für die Vorbereitungen zu opfern. 
Noch unter dem Eindruck der fantastischen tasmanischen Pflanzenwelt, kurz nach der so erfolgreichen Exkursion, reifte der Entschluß, die Exkursionsunterlagen zu überarbeiten, mit Fotos und Florenlisten der besuchten Gebiete zu versehen und zu publizieren.
Die Drucklegung scheiterte in der angestrebten Form, es sollte reich illustriert werden, an den extrem hohen Kosten, deshalb wurde die vorliegende Art der Publikation gewählt. 
Um die Ladezeiten für die Seiten kurz zu halten, wurde die Auflösung der Bilder stark reduziert, was leider nur mit einem Verlust der Bildqualität zu erkaufen war.

 
 
 

 


Magnes, M. & Mayrhofer, H. (eds.) 1999 onwards: Flora und Vegetation von Tasmanien. Eine Einführung in das Exkursionsgebiet des Instituts für Botanik der Universität Graz im November 1996.