Forschungsschwerpunkte

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Durch universitäre Forschungsschwerpunkte werden Stärkefelder der Universität fakultätsübergreifend zusammengefasst. Damit wird eine engere Kooperation – insbesondere auch der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften – gefördert. Die Universität Graz ist bestrebt, bestehende fakultäre bzw. disziplinäre Schwerpunkte mit hoher gesellschaftlicher Relevanz in universitären Forschungsschwerpunkten zu bündeln.


Die Uni Graz verfolgt die Strategie ihr Potenzial durch Kooperationen mit den anderen Hochschulen am Standort zu optimieren und Synergien, die sich durch die Bündelung von Ressourcen und Fähigkeiten ergeben, zu nutzen. In der Forschung wird das Ziel angestrebt, in den gemeinsamen Forschungsfeldern – insbesondere mit der TU Graz und der Medizinischen Universität – eine „kritische Masse“ zu erreichen.


Für den Wissenschaftsstandort Graz sind die bereits etablierte interuniversitäre NAWI Graz-Kooperation und die im Aufbau befindliche BIOTECHMED-Zusammenarbeit von besonderer Bedeutung. Einen wichtigen Aspekt stellen hierbei abgestimmte standortbezogene Forschungsschwerpunkte der beteiligten Universitäten dar.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Vizerektor für Forschung und Nachwuchsförderung
Universitätsplatz 3, 8010 Graz

Univ.-Prof. Dr. Peter Scherrer
+43 (0)316 380 - 1750

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.